BeckOK UWG - Rehart, Ruhl und Isele kommentieren § 5 UWG auch in 2. Edition

Vor einigen Monaten ist bei dem Verlag C. H. Beck, München, ein ganz neuer Kommentar zum Wettbewerbsrecht erschienen (BeckOK UWG – herausgegeben von Professor Dr. Jörg Fritzsche, Dr. Reiner Münker und Professor Dr. Christoph Stollwerck, LL.M.). Es handelt sich um einen Online-Kommentar, der regelmäßig und in kurzen Abständen aktualisiert wird und daher dem Bedürfnis der Rechtspraxis nach Aktualität auf diesem Rechtsgebiet in besonderem Maße gerecht wird.

Die Partner Rehart, Dr. Ruhl und Dr. Isele der Sozietät DANCKELMANN UND KERST haben dabei gemeinsam die Kommentierung der in der Praxis am häufigsten zur Anwendung kommenden Vorschrift – nämlich derjenigen der unlauteren Irreführung gemäß § 5 UWG – übernommen und hierzu in über 850 Randnummern und unter Verarbeitung einer Vielzahl von maßgeblichen Gerichtsentscheidungen eine ganz neue, umfangreiche Kommentierung verfasst, die gerade für die auf diesem Gebiet tätigen Praktiker eine große Hilfestellung bieten kann.

Gerade ist jetzt die 2. Edition des Kommentars erschienen. Diese weist den Stand 30.06.2018 auf. Die Partner Rehart, Dr. Ruhl und Dr. Isele haben alle wesentlichen Entscheidungen berücksichtigt, die bis zu diesem Zeitpunkt veröffentlicht worden sind.Die Kommentierung ist also brandaktuell.

Nicht zuletzt die tiefgreifende UWG-Erfahrung der Partner Rehart, Dr. Ruhl und Dr. Isele, die bekanntlich seit vielen Jahren bundesweit bei allen für UWG-Verfahren relevanten Gerichten der ersten und zweiten Instanz „ein- und ausgehen“ und regelmäßig auch Verfahren vor dem Bundesgerichtshof mitbetreuen, gewährleistet eine besondere Praxisnähe.

Mit dieser Publikation unterstreicht die Sozietät DANCKELMANN UND KERST in besonderem Maße ihre hohe Kompetenz in dem Bereich des gewerblichen Rechtsschutzes und insbesondere auf dem Gebiet des Wettbewerbsrechts.



> zurück zu Aktuelles