Nikolaus Konstantin Rehart

Rechtsanwalt
Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz
Partner

Zugelassen seit: 1994
Sprachen: Deutsch, Englisch

Vita
  • Rechtswissenschaftliches Studium in Frankfurt am Main
  • Anwaltszulassung: 1994

Tätigkeitsgebiete
  • Gewerblicher Rechtsschutz, insbesondere Wettbewerbsrecht (u. a. Werberecht), Markenrecht, Geschmacksmusterrecht, Kartellrecht (Verletzungsverfahren vor den Zivilgerichten), Urheberrecht
  • Medienrecht, insbesondere Telekommunikationsrecht, Presserecht
  • IT-Recht
  • Haftungsrecht
  • Vertragsrecht
  • Vertriebsrecht

Mitgliedschaften
  • VPP - Vereinigung von Fachleuten des Gewerblichen Rechtsschutzes
  • Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)
  • Marketing Club Frankfurt e.V.
  • Union International Club e.V., Frankfurt am Main

Publikationen
  • Kommentierung des § 5 UWG in: Fritzsche/Münker/Stollwerck (Hrsg.), Beck’scher Online ‐Kommentar (BeckOK) UWG, Verlag C. H. Beck, fortlaufende Online‐Kommentierung - im Erscheinen (mit den Rechtsanwälten Dr. Hans-Jürgen Ruhl und Dr. Jan-Felix Isele)
  • "Unlauterkeit und Unwirksamkeit vorformulierter Kontaktaufnahmeverbote“, Anmerkung zu dem Urteil des OLG Oldenburg vom 29.5.2017 – 6 U 208/16, GRUR-Prax 2017, 540
  • Widerklage auf Aufhebung einer einstweiligen Verfügung – wirklich zulässig?, WRP 2017, 1307 ff.
  • Werbung mit im Ausland erzielten Testergebnissen - Grenzen und Möglichkeiten für zulässige Werbung, MMR 2017, 594 ff.
  • Substantiierungs- und Beweispflicht bei angeblich vertragswidriger Verwendung bezogener ePaper - Anmerkung zum Urteil des LG Köln vom 12.1.2017, 14 O 353/15, GRURPrax 2017, 175.
  • Die Annahme einer unzureichenden modifizierten Unterlassungserklärung – ein Dilemma des Unterlassungsgläubigers?, WRP 2016, 1322
  • Geo-Targeting in der Online-Werbung - Anmerkung zu dem Urteil des BGH vom 28.04.2016, AZ. I ZR 23/15, MMR 2016, 682 ff.
  • Kein Auskunftsanspruch des Verbandsklägers wegen unzulässiger Klauselverwendung, Anmerkung zu dem Urteil des OLG Stuttgart vom 07.08.2015 (2 U 107/15), GRUR-Prax 2016, 230
  • (Transparenz-) Verstöße bei Preisanpassungsklauseln in Online-AGB Anforderungen zur Vermeidung des Abmahnrisikos am Beispiel aus dem Energiesektor, MMR 2016, 305 (mit Rechtsanwalt Ronny Lolacher)
  • Paradigmenwechsel des BGH im Irreführungsrecht durch das Urteil vom 18.12.2014 - I ZR 129/13 - „Schlafzimmer komplett“?, Anmerkung in MMR 2015, 588-591
  • Wettbewerbsrechtliches Abschlussschreiben: Wartefrist und Kostenfaktor - Anmerkung zu BGH, Urteil vom 22.01.2015 - I ZR 59/14, GRUR-PRAX 2015, 294
  • Ende des Regelstreitwerts im Wettbewerbsrecht? Anmerkung zu BGH, Beschluss vom 22.01.2015 – I ZR 95/14, GRUR-PRAX 2015, 122
  • Aufgespaltene Rechtsverfolgung - auch im UKlaG rechtsmissbräuchlich? Zur Frage, ob einheitliche Sachverhalte, die nach Bestimmungen des UKlaG und des UWG beanstandet werden (können), nach den Grundsätzen einheitlich verfolgt werden müssen, die von der Rechtsprechung für UWG-Vorgänge aufgestellt worden sind, MMR 2014, 506 ff.
  • Schriftgröße bei der Testergebniswerbung, MMR-Aktuell 2012, 329883
  • Die Monatsfrist des § 929 Abs. 2 ZPO - Freie Hand für die bewusst späte Vollziehungszustellung?, WRP 2011, 1041 ff.
  • Neue Dringlichkeitsfalle im Eilverfahren? Zur Frage der Notwendigkeit eines Vollstreckungsantrages gem. § 890 ZPO, MMR-Aktuell 2010, 307091
  • „Sperren oder Löschen? Oder beides? – Das nächste Kapitel“ - Ein Zwischenstand zur Frage der Verantwortlichkeit von Access-Providern für im Internet begangene Rechtsverletzungen Dritter, MMR-Aktuell 2010, 303415
  • Fiktive Abmahnkosten in einem anderen Licht, WRP 2009, 532 ff.
  • Auskunftsanspruch und (k)ein Ende?, WRP 2008, 1286 ff. (mit Rechtsanwalt Sebastian Eckhardt)

Auszeichnungen
  • Aufgeführt unter „Führende Namen im Wettbewerbsrecht“ im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Ausgabe 2017/2018, ebenso dort genannt als „Häufig empfohlener Anwalt“
  • Aufgeführt unter „Führende Namen im Wettbewerbsrecht“ im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Ausgabe 2016/2017, ebenso dort genannt als „Häufig empfohlener Anwalt“
  • „Empfohlener Anwalt“ (Legal 500 Deutschland 2016, 2017)
  • “Empfohlener Anwalt“ (Legal 500 Europe, Middle East & Africa 2016, 2017)
  • Aufgeführt unter „Führende Namen im Wettbewerbsrecht“ im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Ausgabe 2015/2016, ebenso dort genannt als „Häufig empfohlener Anwalt“
  • „Empfohlener Anwalt“ (Legal 500 Deutschland 2015)
  • “Empfohlener Anwalt“ (Legal 500 Europe, Middle East & Africa 2016)
  • Aufgeführt unter „Führende Namen im Wettbewerbsrecht“ im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Ausgabe 2014/2015, ebenso dort genannt als „Häufig empfohlener Anwalt“
  • „Empfohlener Anwalt“ (Legal 500 Deutschland 2014)
  • Aufgeführt unter „Führende Namen im Wettbewerbsrecht“ im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Ausgabe 2013/2014, ebenso dort genannt als „Häufig empfohlener Anwalt“
  • Aufgeführt unter „Führende Namen im Wettbewerbsrecht“ im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Ausgabe 2012/2013, ebenso dort genannt als „Häufig empfohlener Anwalt“
  • Aufgeführt unter „Führende Namen im Wettbewerbsrecht“ im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Ausgabe 2011/2012, ebenso dort genannt als „Häufig empfohlener Anwalt“
  • Aufgeführt unter „Führende Namen im Wettbewerbsrecht“ im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Ausgabe 2010/2011, ebenso dort genannt als „Häufig empfohlener Anwalt“
  • Aufgeführt unter „Führende Namen im Wettbewerbsrecht“ im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Ausgabe 2009/2010, ebenso dort genannt als „Häufig empfohlener Anwalt“
  • Aufgeführt unter „Führende Namen im Wettbewerbsrecht“ im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Ausgabe 2008/2009, ebenso dort genannt als „Häufig empfohlener Anwalt“
  • Aufgeführt unter „Führende Namen im Wettbewerbsrecht“ im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Ausgabe 2007/2008, ebenso dort genannt als „Häufig empfohlener Anwalt“
  • Aufgeführt unter „Führende Namen im Wettbewerbsrecht“ im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Ausgabe 2006/2007, ebenso dort genannt als „Häufig empfohlener Anwalt“
  • Aufgeführt unter „Führende Namen im Wettbewerbsrecht“ im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Ausgabe 2005/2006, ebenso dort genannt als „Häufig empfohlener Anwalt“
  • Aufgeführt unter „Führende Namen im Wettbewerbsrecht“ im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Ausgabe 2004/2005, ebenso dort genannt als „Häufig empfohlener Anwalt“
  • Aufgeführt unter „Führende Namen im Wettbewerbsrecht“ im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Ausgabe 2003/2004, ebenso dort genannt als „Häufig empfohlener Anwalt“
  • Aufgeführt unter „Führende Namen im Wettbewerbsrecht“ im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Ausgabe 2002/2003, ebenso dort genannt als „Häufig empfohlener Anwalt“
  • Aufgeführt unter „Führende Namen im Wettbewerbsrecht“ im JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien, Ausgabe 2001/2002, ebenso dort genannt als „Häufig empfohlener Anwalt