Dr. Hans-Jürgen Ruhl

Rechtsanwalt
Fachanwalt für gewerblichen Rechtsschutz
Fachanwalt für Urheber- und Medienrecht
Partner

Zugelassen seit: 1996
Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch

Vita
  • Rechtswissenschaftliches Studium in Heidelberg, Freiburg und Frankfurt am Main
  • Rechtsreferendariat in Darmstadt, Speyer, Mailand und Frankfurt am Main
  • Promotion zum Dr. jur.
  • Anwaltszulassung: 1996

Tätigkeitsgebiete
  • Gewerblicher Rechtsschutz, insbesondere Wettbewerbsrecht (u.a. Werberecht, Heilmittelwerberecht, Apothekenrecht sowie Arznei- und Lebensmittelrecht), Markenrecht (Markenanmeldung und -überwachung einschließlich der Vertretung in behördlichen und gerichtlichen Verfahren)
  • Urheber- und Medienrecht (Presse- und Verlagsrecht), IT-Recht, Telekommunikationsrecht
  • Immobilienrecht, Mietrecht (Wohn- und Gewerberaum), Baurecht
  • Vertragsrecht, insbesondere Prozessführung sowie die Gestaltung und Prüfung von Verträgen (u.a. Kauf-, Miet- und Werkverträge, Handelsvertreterverträge, Gesellschaftsverträge)

Mitgliedschaften
  • Deutsche Vereinigung für gewerblichen Rechtsschutz und Urheberrecht (GRUR)
  • Arbeitsgemeinschaft Geistiges Eigentum & Medien im Deutschen Anwaltverein
  • Deutsch-Italienische Juristenvereinigung

Publikationen
  • „Vollziehung einer Beschlussverfügung aufgrund nachträglich erteilter Prozessvollmacht und treuwidrige Berufung auf die Versäumung der Vollziehungsfrist“, Kommentar zu dem Urteil des OLG Frankfurt a. M. vom 11.02.2016, AZ. 6 U 188/15, WRP 2016, 638 ff.
  • „Lauterkeitsrecht in Europa, Vergleich der Rechtsordnungen“, IHK Wirtschaftsforum, Unternehmermagazin für die Region Frankfurt Rhein Main, 12/2015, 24 ff. (mit Rechtsanwalt Dr. Jan-Felix Isele)
  • „E-Mail-Werbung zulässig“, IHK Wirtschaftsforum, Unternehmermagazin für die Region Frankfurt Rhein Main, 06/2015, 60 f. (mit Rechtsanwalt Dr. Jan-Felix Isele)
  • Kommentierung des § 12 BGB (Namensrecht) in dem online BGB-Kommentar unter BGB.Kommentar.de, seit Februar 2015
  • „Werbung für Nabelschnurblutbanking in den Grenzen des HWG und UWG, Anmerkung zu den Urteilen des Landgerichts Leipzig vom 10.12.2010, AZ. 04 HK O 4388/09, und des Oberlandesgerichts Dresden vom 28.06.2011, AZ. 14 U 87/11“, PharmR 2012, 151 ff. (mit Rechtsanwalt Alexander Strobel)
  • „Schlichten statt Richten“, IHK Wirtschaftsforum, Unternehmermagazin für die Region Frankfurt Rhein Main, 11/2011, 10 f.
  • „Vorsicht Anzeige! Als Information getarnte Werbung nach der UWG-Reform 2008 - Neue Gerichtsentscheidungen zur redaktionellen Werbung in Printmedien und im Internet“, WRP 2011, 375 ff. (mit Rechtsanwalt Moritz Bohner)
  • „Keyword-Advertising – Rechtsunsicherheit bleibt“, IHK Wirtschaftsforum, Unternehmermagazin für die Region Frankfurt Rhein Main, 03/2010, 50 f.
  • „UWG-Novelle – Verbraucherschutz gestärkt“, IHK Wirtschaftsforum, Unternehmermagazin für die Region Frankfurt Rhein Main, 03/2009, 60 f.
  • „Werbung für preisgebundene Bücher, Anmerkung zu dem Urteil des Landgerichts Frankfurt am Main vom 21.12.2007, AZ. 3-10 O 132/07“, WRP 2008, 1133 (1135 f.)
  • „Individuazione del giudice competente a risolvere una controversia in materia di compravendita tra operatori comunitari“, Commento alla sentenza della Corte di giustizia del 29 giugno 1994 in causa n. C-288/92, Diritto comunitario e degli scambi internazionali 1998, 343 ff.

Vorträge
  • „Wettbewerbsrecht für Apothekerinnen und Apotheker - ein aktueller Überblick“, 9. Niedersächsischer Apothekertag, Celle, Mai 2017 (mit Rechtsanwalt Alexander Strobel)
  • „Die neue EU-Richtlinie zum Schutz von Geschäftsgeheimnissen“, Marketing Club Frankfurt e. V., Dezember 2016 (mit Rechtsanwalt Dr. Jan-Felix Isele)
  • „Wer haftet für unzulässige Gesundheitswerbung?“, 7. Gesundheitsrechtstag der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs e. V. (Wettbewerbszentrale), Frankfurt am Main, November 2016
  • „Know-how-Schutz, Änderungen für die Unternehmenspraxis“, Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main, November 2016 (mit Rechtsanwalt Dr. Jan-Felix Isele)
  • „Schutz und Rechte bei Verletzung geistigen Eigentums, Gewerbliche Schutzrechte mit Schwerpunkten im Urheber- und im Markenrecht“, Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main, Februar 2016 (mit Rechtsanwalt Dr. Jan-Felix Isele)
  • „Neues Verbraucherrecht und Werbung: Abmahnrisiken erkennen und vermeiden“, Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main, Juni 2015 (mit Rechtsanwalt Dr. Jan-Felix Isele)
  • „Der Patient: Kunde und Wirtschaftsgut - aktuelle Rechtsprechung zu Absprachen zwischen Leistungserbringern“, 5. Gesundheitsrechtstag der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs e. V. (Wettbewerbszentrale), Frankfurt am Main, November 2014
  • „Aktuelle Entwicklungen im Wettbewerbsrecht!“ (Irreführende Werbung, Pflichtinformationen beim Produktverkauf (§ 5a UWG), Prozessuales und Praxisprobleme, Rechtsentwicklungen), Herbstseminar 2012 der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs e. V. (Wettbewerbszentrale) in Hamburg, Köln, Berlin, Frankfurt am Main und München
  • „Gewußt wie! Werbung und der richtige Umgang mit Abmahnungen“, Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main, Oktober 2012 (mit Rechtsanwalt Dr. Jan-Felix Isele)
  • „Transparenz ist gefragt! Tests und Gütesiegel in der Werbung“, BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e. V., Fachausschuss „Wettbewerbsrecht“, Dortmund, November 2011
  • „Werbung für Ökostrom und Biogas“, Informationstag des BDEW Bundesverband der Energie- und Wasserwirtschaft e.V., Ökoprodukte - Rechtsrahmen für Werbung und Kommunikation, Düsseldorf, Juni 2011
  • „Aktuelle Entwicklungen im Wettbewerbsrecht!“ (AdWord-Werbung und Lauterkeitsrecht, Werbung mit Tests & Gütesiegeln, Direktmarketing, Umwelt-Claims, aktuelles Prozess- und Verfahrensrecht), Herbstseminar 2010 der Zentrale zur Bekämpfung unlauteren Wettbewerbs e. V. (Wettbewerbszentrale) in Köln, Berlin, Stuttgart, München, Hamburg und Frankfurt am Main
  • „UWG-Reform – Neues Wettbewerbsrecht für alle Branchen – Was hat sich geändert?“, Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main, Mai 2009
  • „Neues Wettbewerbsrecht für alle Branchen“, Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main, Arbeitskreis Recht, März 2009
  • „Wie schützen Sie Ihre kreativen Leistungen? Der rechtliche Schutz des Geistigen Eigentums (Einführung in den gewerblichen Rechtsschutz / Markenrecht / Ergänzender wettbewerbsrechtlicher Leistungsschutz)“, Industrie- und Handelskammer Frankfurt am Main, Oktober 2008

Auszeichnungen
  • „Häufig empfohlener Anwalt“ (JUVE Handbuch Wirtschaftskanzleien)
  • „Drug Advertising Law - Lawyer of the Year in Germany“ (Corporate INTL 2017)
  • „Empfohlener Anwalt“ (Legal 500 Deutschland 2016, 2017)
  • „Empfohlener Anwalt“ (Legal 500 Europe, Middle East & Africa 2016, 2017)